Home Flora Hauptstadt Ostküste Südwestküste Nordküste Inselzentrum Sonstiges Impressum Zierpflanzen         E
Encephalartos altensteinii - Palmfarn andere Namen: Eastern Cape giant cycad, bread tree Familie:  Zamiaceae Urspung: diese Art stammt aus Südafrika Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs:  aufrecht bis niederliegend der Stamm erreicht eine Höhe bis zu 5 Meter Standort: sonniger Wissenswertes: diese Art wird auch als Kübelpflanze angeboten und verträgt leichten Frost
Encephalartos cycadifolius - Palmfarn andere Namen: Bedford cycad,  Winterberg Cycad Familie: Zamiaceae Ursprung:  diese Art stammt aus Südafrika Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: die Stammhöhe beträgt ca. 150 cm Standort: sonniger, trockener Wissenswertes: diese Art verträgt auch leichten Frost und Trockenheit, die Samen sind giftig
Encephalartos horridus - Brotpalmfarn andere Namen: Ferocious Blue Cycad Ursprung: liegt in Südafrika in der östlichen Kapprovinz in den Bezirken Port Elizabeth und Uitenhage. Familie: Zamiaceae Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: der Stamm oberirdisch und wird bis 1,5 Meter hoch bei einem Durchmesser von 20 bis 30 cm. Standort: sonniger Wissenswertes: auf Grund ihrer einfachen Haltung wird diese Art gerne als Kübelpflanze kultiviert
Encephalartos ferox x natal - Natal Riesen Cycad andere Namen: Zululand cycad Familie:  Zamiaceae Ursprung: stammt aus Südafrika von Tabankulu im nördlichen Bereich des Eastern Cape über KwaZulu-Natal bis zum oberen Einzugsbereich des Umfolozi River. Er wächst dort in einer Höhe von ca. 1200 m in felsiger Ungebung Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: die Stammhöhe kann bis zu 6 Meter betragen Standort: halbschattiger, trockener Wissenswertes: diese Art verträgt auch leichten Frost
Encephalartos latifrons - Brotpalmfarn andere Namen: Albany cycad Familie:  Zamiaceae Ursprung: kommt in Südafrika in der Provinz Eastern Cape vor Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: diese Art erreicht eine Stammhöhe um die 300 cm Standort: sonniger, trockener Wissenswertes: Encephalartos latifrons ist extrem selten und praktisch ausgestorben in ihrem natürlichen Lebensraum
Encephalartos natalensis - Natal Palmfarn andere Namen:  Natal Cycad, Natal Giant Cycad Familie: Zamiaceae Ursprung: diese Art ist endemisch in Südafrika und kommt im nördlichen Teil des Eastern Cape vor Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: die Stammhöhe dieser Art beträgt ca. 600 cm Standort: sonniger, trockener Wissenswertes: Encephalartos natalensis, "ein lebendes Fossil" ist nicht frostbeständig
Encephalartos senticosus - Brotpalmfarn andere Namen: Lebombo, jozini cycad Familie: Zamiaceae Ursprung: die Art kommt in Südafrika in der Provinz KwaZulu-Natal in den Lebombo-Bergen vor. Vorkommen auf Madeira:  eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: der Stamm wird bis zu 4 Meter hoch und 30 cm breit Standort: sonniger Wissenswertes: ist eine der verbreitetsten Palmfarnenart in Südafrika.
Encephalartos transvenosus - Brotpalmfarn andere Namen: Modjadji cycad, Modjadji broodboom Familie: Zamiaceae Ursprung: ist Südafrika und wächst in den Bergen des nördlichen Transvaal und besonders auf zwei Hügeln in der Nähe Modjadji Nähe Duivelskloof Vorkommen auf Madeira: eine sehr schöne und umfangreiche Sammlung von Palmfarnen findet man im Jardins do Monte Palace Wuchs: diese Art wächst bis zu zwölf Meter hoch Standort: sonniger Wissenswertes: diese Art ist nicht frostbeständig
Euphorbia ingens - Kandelaberwolfsmilch andere Namen: CandelabraTree Familie: Euphorbiaceae Ursprung: stammt aus den Trockengebieten Südafrikas Vorkommen auf Madeira: kommt in einigen Privatgärten, Hotelgärten und im Parque Santa Catarina in Funchal vor. Wuchs: die Kandelaberwolfsmilch kann eine Höhe von 12 Meter erreichen Standort: sonniger Wissenswerte: Der Latex dieses Baumes ist sehr giftig und kann schwere Hautreizungen, Erblindung führen.
Euphorbia milii - Christusdorn andere Namen: Syn.Euphorbia bojeri, Euphorbia splendens Familie:  Euphorbiaceae Ursprung:  diese Art ist auf Madagaskar heimisch Vorkommen auf Madeira: in verschiedenen Parkanlagen, botanischen Gärten, einige schöne Exemplare findet man in Machico an der Straße zum Hafen Wuchs: ist ein sukkulenter, dorniger und belaubter Strauch und erreicht eine Höhe von ca. 150 cm Blütezeit: im Frühjahr bis Sommer Standort: sonniger Wissenswerte: der Christusdorn wird in Blumengeschäften angeboten
Euphorbia pulcherrima - Weihnachtsstern andere Namen: Adventsstern, Christstern, Poinsettie, Étoile de Noel, Manhas de Páscoa Familie:  Euphorbiaceae Ursprung: der Weihnachtsstern kommt in den tropischen Laubwäldern Mittel- bis Südamerikas vor. Vorkommen auf Madeira: kommt oft in Privatgärten und Parkanlagen sowie in den botanischen Gärten von Funchal vor Wuchs: ie natürliche Art ist ein immergrüner Strauch mit verholztem Stamm und spärlicher Verzweigung, der Wuchshöhen bis zu 4 Meter erreicht Blütezeit: Januar bis Juni Standort: sonniger Wissenswerte: im Handel wird diese Art in vielen Größen und Farben angeboten, diese sind jedoch Züchtungen (Hybriden)