Home Flora Hauptstadt Ostküste Südwestküste Nordküste Inselzentrum Sonstiges Impressum Endemische Pflanzen  E
Echium candicans - Stolz-von-Madeira andere Namen: Pride of Madeira, Vopérine de Madère, Massaroco Familie: Boraginaceae Ursprung: diese Pflanze ist endemisch auf Madeira Vorkommen auf Madeira: kommt ab 600 Meter an felsigen Hängen vor, einen Bestand findet man zwischen Serra de Agua und Encumeada Blütezeit: April bis Juni Wuchs: erreicht eine Höhe von ca. 150 cm Standort: sonniger Wissenswertes: im Fachhandel wird der Stolz von Madeira auch als Kübelpflanze angeboten, er ist mehrjährig doch nicht winterhart
Echium nervosum - Prächtiger Natternkopf andere Namen: Pride of Tenerife, Vipérine élégante, Massaroco Familie: Boraginaceae Ursprung: diese Pflanze ist auf Madeira endemisch, also sie kommt nur hier vor Vorkommen auf Madeira: kommt an der alten Küstenstraße zwischen Porto Moniz und Seixal, aber auch entlang der Autobahn von Funchal zu Flughafen vor Blütezeit: Januar bis April Wuchs: der Prächtige Natternkopf erreicht eine Höhe von ca. 100 cm Standort: sonniger Wissenswertes: die Bestäubung erfolgt durch Hummel, selten werden die Blüten von der endemischen Madeira- Mauereidechse bestäubt
Erysimum mutabile - Madeira-Schöterich andere Namen:  Moutain Wallflower, Giroflée de Madère, Vélar de Madère, Goivo da Serra, Syn. Cheiranthus mutabilis Familie:  Kreuzblütengewächse (Brassicaceae) Ursprung: ist endemisch auf den Kanaren und Madeira Vorkommen auf Madeira: kommt an Straßen.- und Wegrändern, sowie auf Brachflächen vor. Wuchs: erreicht eine Höhe um 60 cm Blütezeit: Juli bis November Standort: sonniger bis halbschattiger
Euphorbia mellifera -  Honig - Wolfsmilch andere Namen: Honey spurge, Melliferous Sprunge, Figueira do Inferno, Alindres Syn.Tithymalus melliferus Familie:  Euphorbiaceae Ursprung: die Honigwolfsmilch ist endemisch auf den Kanarischen Inseln und Madeira Vorkommen auf Madeira kommt im Norden der Inseln an feuchten schattigen Stellen im Lorbeerwald vor. Wuchs: kann einige Meter hoch werden Blütezeit: Februar bis April Standort: feuchter und schattiger Wissenswerte: die unscheinbaren Blüten duften nach Honig, der Saft der Pflanze ist giftig
Euphorbia piscatoria - Fischfang-Wolfsmilch andere Namen: smooth spear-leaved spurge, Euphorbe des pécheurs Familie: Euphorbiaceae Ursprung: die Fischfang-Wolfsmilch ist endemisch auf Madeira Vorkommen auf Madeira: wächst an naturbelassenen Küstenhängen im Süden bis 300 m, im Norden bis 100 m Wuchs: wird ca. um 100 cm hoch Blütezeit: April bis Mai Standort: sonniger, trockener Wissenswerte: mit dem Saft dieser Pflanze haben früher die Fischer die Fische bei Ebbe betäubt um sie dann einzusammeln.