Home Flora Hauptstadt Ostküste Südwestküste Nordküste Inselzentrum Sonstiges Impressum Willkommen auf der          Blumeninsel Madeira
Auf Madeira ist dank des milden Klima, bedingt durch den Atlantik, ganzjährig eine bewundernswerte Flora. 1992 wurde der Naturpark Madeira gegründet, der fast zwei Drittel der Insel einnimmt und zu dem Lorbeerwald, die Naturreservate an der Südküste, im Osten der Bucht von Funchal und Rocha do Navio im Bezirk Santana gehören. Nebelige Hochplateaus, atemberaubende Wasserfälle, tiefe Schluchten, tiefgrüne Täler, Naturschwimmbecken aus Lava und Eukalyptuswälder prägen die Insel Madeira. Der Landschaftsstil wird außerdem noch durch die terrassenförmige Bauweise der Häuser und Gärten geformt. Die Levadas sind auf der Insel allgegenwärtig, sie führen Quellwasser auf Felder und Plantagen und dienen heute auch zur Stromerzeugung durch Wasserkraft. In der Hochebene Paul da Serra wird die Kraft des Windes und der Sonne für Stromerzeugung mit Windräder und Sonnenkollektoren genutzt. Der größte Anteil der Stromversorgung für die Insel kommt aber aus einen Erdölkraftwerk in Funchal
Blumeninsel Madeira
Home